Deutschland

Die Förderung ist ein wesentlicher Bestandteil einer Photovoltaikanlage. Sie ist maßgeblich an der Rentabilität des Kraftwerks beteiligt. Egal ob Einspeisevergütung oder Eigenstromnutzung, wie hoch die Photovoltaikförderung für genau Ihr Sonnenkraftwerk ist, sehen sie hier.

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG

Im Jahr 2000 wurde vom deutschen Gesetzgeber das „Gesetz zur Förderung der erneuerbaren Energien (EEG) verabschiedet, das durch die Ermöglichung einer nachhaltigen Entwicklung der Stromversorgung unter anderem zum Ziel hat, die Neu- und Weiterentwicklung von Stromerzeugungstechnologien aus erneuerbaren Energien wie die Photovoltaik zu fördern und dadurch auch die volkswirtschaftlichen Kosten durch Energieimport zu senken und gleichzeitig den Klimaschutz voranzutreiben.

Mehr Informationen erhalten sie auf der Wikipedia Seite 

Die Einspeisevergütung für Solarstrom

Im Rahmen des EEG wird u.a. die Erzeugung von Solarstrom durch eine auf 20 Jahre festgelegte Vergütung für die Einspeisung von Strom ins öffentliche Stromnetz gefördert. Dabei wird nach Größe der Anlage (je kleiner, desto mehr) sowie nach Typ (Freifläche oder Gebäude) unterschieden. Außerdem wird der Selbstverbrauch für Anlagen auf Gebäuden unterstützt. Einen Überblick (ohne Selbstverbrauchsvergütung) bietet die die Tabelle bei Wikipedia)

Verfügbare Förderungen für Ihre Photovoltaikanlage

Es gibt aktuell drei unterschiedliche Fördermöglichkeiten. Je nach Region, Finanzierungsart und Höhe der gesetzlichen Vergütungen wird Ihr Kraftwerk zu einer lukrativen und zukunftssicheren Investition. Genauere Informationen finden sie auf den jeweiligen Webseiten.

Die Bundesnetzagentur veröffentlich jedes Quartal die Fördersätze, die sich auf die Summe der installierten Leistung aller geförderten Photovoltaik-Anlagen bezieht. Die aktuellen Fördersätze 2016 für das aktuelle Quartal bzw. Folgequartal finden Sie hier. Dort können Sie sich die aktuelle Excel-Tabellen kostenfrei downloaden.

Was wird gefördert?

Die Errichtung sowie den Anbau von Photovoltaikanlagen auf Freiflächen oder auf Gebäuden.
KfW Programm 274, evtl. kombinierbar mit Programm 153

Wer bekommt die Förderung?

Privatpersonen, Freiberufler, Landwirte, uvm.

Wie sieht diese Förderung aus?

Vor Investitionstätigung muss der Antrag der KfW-Förderung bei der Hausbank eingereicht werden. Hierbei können die optimalen Konditionen ermittelt werden.

http://www.photovoltaik-foerderung.net/kfw-bank.html

bl_bayern_sw2Photovoltaikförderung in Bayern

Photovoltaikförderung.net

Bayerisches Staatsministerium

Förderungen weiterer Bundesländer auf Anfrage

Kontakt